Billiger Ökostromanbieter Berlin » Günstiger Ökostromwechsel Hamburg » Vergleich der Ökostrompreise in München » Ökostromwechsel und günstiger Ökostromanbieter Köln » Ökostromrechner Frankfurt » Billiger Ökostrom in Stuttgart » Ökostrompreisvergleich Düsseldorf » günstige Ökostromtarife Dortmund » günstiger Ökostromversorger Essen » Preisvergleich Ökostromanbieter Bremen » Billigstrom Hannover » schneller Ökostromwechsel Leipzig » Vergleich der Ökostrompreise Dresden » Ökostromrechner Nürnberg » Ökostromvergleich Duisburg » Ökostromrechner Bochum » Billiger Ökostrom Wuppertal » Ökostrompreisvergleich Bielefeld » günstiger Ökostromtarif Bonn » Ökostromtarife Mannheim »

Ökostrom - Grüner Strom zu Top-Preisen

Kostenloser Ökostromvergleich:

Häufige Fragen zum Stromanbieterwechsel



Wird ein neuer Stromzähler beim Wechsel zu Ökostrom benötigt?

Bei einem Wechsel des Stromanbieters sind keine technischen Änderungen nötig. Es wird kein neuer Stromzähler oder neue Stromkabel fällig. Sie sollten die Nummer des Zählers und den aktuellen Strom-Zählerstand dem neuen Ökoanbieter mitteilen. Für die Wartung und Instandhaltung der Leitungen ist immer noch der örtliche Netzbetreiber zuständig.



Benötige ich einen neuen Stromzähler bei einem Anbieterwechsel?

Ökostrom funktioniert selbstverständlich auch mit dem bisherigen Zähler. Nur wenn sie sich für einen neuen intelligenten Stromzähler entscheiden, wird ein Austausch fällig. Mit solch einem Stromzähler ist eine Energieverbrauchskontrolle über das Internet möglich. Die sogenannten"Smart Meter" erfassen den Stromverbrauch elektronisch und der Kunde kann neben dem aktuellen Stromverbrauch und den die entstehenden Kosten auch gleich die CO2-Bilanz ansehen. Wenn der tatsächliche Energieverbrauch zeitnah kontrolliert werden kann, können Stromfresser besser erkannt und abgeschaltet werden.



Wie erfährt der vorherige Stromanbieter vom Wechsel zum Ökostromanbieter?

Der neu Ökostromanbieter tätigt in der Regel alle notwendigen Schritte für den Wechsel, er übernimmt auch die Kündigung des bisherigen Vertrags. Sie als Ökostromkunde müssen selbst keine Initiative übernehmen, alle weiteren Formalitäten werden vom neuen Stromanbieter übernommen. Dies erspart nicht nur Zeit und Arbeit, es stellt auch sicher dass der Wechsel zeitnah durchgeführt werden kann.



Kann es beim Stromwechsel zu einer Unterbrechung der Stromversorgung kommen?

Die Versorgungssicherheit mit Ökostrom ist immer gewährleistet. Es ist gesetzlich sichergestellt, dass der örtliche Netzbetreiber die Stromversorgung zu jedem Zeitpunkt aufrechterhält. Der Strom wird eigentlich zu keiner Zeit abgestellt und so kann es also nie zu Unregelmäßigkeiten bei der Stromversorgung kommen.



Muss ich den Vermieter über einen Stromanbieterwechsel informieren?

Falls Sie Ihre Stromrechnung direkt vom Vermieter erhalten müssen sie mit dem Vermieter über ihr Vorhaben zu Ökostrom zu wechseln, sprechen. In der Regel haben sie einen separaten Vertrag mit einem Energieversorger, dann muss der Vermieter nicht über einen Stromanbieterwechsel informiert werden. Die Entscheidung für Ökostrom ist unabhängig vom Mietvertrag.